PD Dr. Florian Mundhenke

Vertretungsprofessur W3 Medienwissenschaft und Medienkultur am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Leipzig

. Von 2010-2016 Juniorprofessor für Mediale Hybride an der Universität Leipzig. 2004 bis 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg. Promotion über das Zufällige im Spielfilm (Marburg: Schüren 2008), Habilitation über Mischformen von Filmgattungen (Zwischen Dokumentar- und Spielfilm, Wiesbaden: Springer 2016). 2011-2015 Sprecher des DFG-Netzwerks „Erfahrungsraum Kino“. Aktuelle Veröffentlichung: Florian Mundhenke, Thomas Weber: Kinoerfahrungen. Theorie, Geschichten, Perspektiven. Hamburg, Berlin: Avinus 2017.

 Forschungsschwerpunkte:

  • Theorie, Ästhetik und Pragmatik der Medien
  • Mediale Hybridisierungsprozesse in Bezug auf Kultur, Technik und Nutzung
  • Kulturwissenschaftliche und gesellschaftliche Fragestellungen der Medienwissenschaft, besonders in Bezug auf die Themen Geschlecht und Kulturtransfers
  • Medienproduktion (Organisation, Herstellung, Finanzierung, Vermarktung)
  • Genre- und Gattungstheorie des Films
  • Cinema Studies/Kinowissenschaft
  • Geschichte und Praxis von Filmfestivals
  • Medienrezeptionsforschung
  • Kurzfilm, Musikclips, Medienkunst, Essayfilm, Animationsfilm, Webdokumentationen (in Geschichte und Theorie)